Der weibliche Orgasmus

Es ist schon fast zum Mythos und Fluch zugleich geworden: der weibliche Orgasmus. Die meisten Männer haben die nagende Frage im Hinterkopf: war der Orgasmus nur vorgetäuscht – oder war er echt? Diese Frage beschäftigt die Männerwelt seit es…wohl Männer gibt!Frauen und Orgasmus ist ein kompliziertes Thema und wer schon einmal eine Frauenzeitschrift in die Hand genommen hat (und das solltest Du ab und zu machen, um ihre Gedankenwelt besser zu verstehen!), wird feststellen, dass viele Frauen überhaupt keinen Orgasmus bekommen oder diesen oft nur vortäuschen.

 

 

Alles G-Punkt oder was?

Auch hier gibt es eine Menge Literatur und es wurden schon ganze Doktorarbeiten darüber geschrieben. Der mysteriöse G-Punkt, der sich wie ein X auf einer Schatzkarte irgendwo befinden soll. Jeder will ihn finden und auslösen. Und es gibt es tatsächlich, wenn wir G durch Gedanken ersetzen oder Gehirn. Sexualwissenschaftler wissen längst, dass das menschliche Gehirn das grösste “Sexorgan” ist. Sex und Erotik beginnen im Gehirn und insbesondere Frauen müssen zuerst dort “verführt” werden. Die Phantasie spielt mit, aber nicht nur das, auch die mentale Ruhe führt zum besseren Sex. Wenn Deine Traumfrau einen Orgasmus erleben soll, der die Nachbarn die Polizei rufen lässt oder Bissspuren auf dem Bettkopfteil hinterlässt, dann solltest Du jetzt ganz aufmerksam lesen.

Bevor Du eine Frau durch physische körperliche Stellungen zum Orgasmus bringst, solltest Du zuerst die mentale Stellung beherrschen. Das bedeutet: sie muss ruhig sein und darf nicht gestresst sein.

Merke:

Wenn eine Frau zuviel innere Unruhe und Stress verspürt, kann sie schlicht nicht kommen (oder es wird schwieriger). Deshalb ist das Vorspiel so unendlich wichtig. Nimm Dir die Zeit, um sie “auf den Schmelzpunkt” zu bringen. Die meisten Kerle sind gern etwas schneller und könnten den kompletten Akt in fünf Minuten runterziehen (von Ausziehen bis zum männlichen Orgasmus). Aber wir sind hier nicht bei der Formel 1. Du willst schließlich, dass sie sich positiv an das sexuelle Erlebnis erinnert und Dich immer wieder sehnsüchtig erwartet.

 

Seminar Erfolg bei Frauen“ mit Michel Vincent

​In dem Seminar Erfolg bei Frauen gehen wir gemeinsam auf die Dinge ein, die Dich im Moment noch zurückhalten. Nach diesem Seminar wirst Du neue Standards haben, mit mehr Selbstvertrauen auf Frauen zugehen und wirst eine erfülltere Karriere leben. Wir tauchen tief in die Themen Erfolg bei Frauen, in Beziehungen und in der Karriere ein. Gemeinsam durchleuchten wir genau die Punkte, die Dich derzeit noch davon abhalten, mehr Abenteuer mit umwerfenden Frauen, tiefe Beziehungen mit einer bestärkenden Partnerin und eine wahrlich erfüllende Karriere zu führen. Buche Dir jetzt Dein Ticket für das Seminar Erfolg bei Frauen

Direkt zum Seminar

 

Die Positionen:

Es kommt fast immer auf die Position an. Bestimmte Positionen führen dazu, dass der Orgasmus einer Frau leichter ausgelöst wird. Jede Frau ist zwar anders, aber bestimmte anatomische Gegebenheiten sind nun mal gleich.

Wenn Du sie von hinten nehmen willst (vaginal), dann lege ein Kopfkissen unter ihrem Bauch und erhöhe damit ihr Hinterteil. Das gibt Dir einen besseren Zutritt und Du wirst es leichter haben, mit Deinem Penis die “magische Zone” zu treffen. Stütze Dich seitlich ab (Brust auf ihrem Rücken) und führe Deinen Penis in ihre Scheide ein. Jetzt wirst Du die Bewegung nach oben ausführen. Versuch also (gedanklich) den Penis in ihre Rückenrichtung zu bewegen. Die Bewegung führt von unten nach oben. Wenn Du diese Stellung und Bewegung für mindestens fünf Minuten halten kannst, dann wirst Du bei ihr einen Mega-Orgasmus auslösen. Du solltest vielleicht vorher Dein Schlafzimmer dämmen lassen!

Die nächste Position ist die klassische Missionarsstellung, aber mit einem Twist. Du legst einen oder zwei Kissen unter ihrem Rücken. Dann legst Du ihre Beine auf Deine Schultern. Du führst den Penis ganz normal in die Scheide ein, aber Du legst dabei Deine Hände unter ihrem Rücken und ziehst sie bei jeder Bewegung immer wieder zu Dir. Die erhöhte Stellung (durch die Kissen) wird Dir dabei helfen. Jede Bewegung sollte so tief und wieder nach oben führend gemacht werden. Diese Stellung wird sie tatsächlich die Gegend treffen, in der sich der mysteriöse G-Punkt befindet. Sobald Du diesen gefunden hast (sie wird Dir göttliche Namen zurufen), solltest Du dir diesen Punkt merken und auf einer Schatzkarte vermerken…

Die nächste Position wirst Du sitzend ausführen (hey, ich hab nicht gesagt das hier ist was für schwache Kerle!). Du sitzt auf einem Stuhl oder Sofa und führst Deinen Penis in ihre Scheide ein. Die Idee ist, sie nach hinten zu legen und an sie an der Po-Gegend nach oben zu ziehen. Ihre Beine umschlingen Deine Taille. Es geht darum, eine Bewegung auszuführen, die möglichst tief und nach oben führt. Du ziehst sie am Po nach oben und dabei machst Du es ihr leichter, diese Position zu halten. Sie kann sich ruhig (auf Deinen Beinen liegend) so weit wie möglich nach unten lehnen, das drückt Deinen Penis weiter in ihre Bauchgegend, Und erschrecke nicht wenn sie einen unglaublichen Höhepunkt bekommt.

Ein wichtiger letzter Tipp: Verkrampf Dich nicht darauf, sie unbedingt zum Orgasmus bringen zu wollen. Sex ist eine intime körperliche Sache und sie wird spüren, dass Du verkrampft, gestresst oder angespannt bist. Das spürt eine Frau noch mehr, wie ein Mann. Über die Haut, die Bewegungen usw. Also mach das nicht wie einen Job auf der Arbeit. Es ist ein Spiel und auch Du musst frei im Kopf sein, damit das Endergebnis stimmt. Sex und Orgasmus ist auch beim Mann ein Kopfspiel. Versuch Dich auf sie zu konzentrieren und mach das nicht zu mechanisch und verkrampft, dann wird das mit dem doppelten Orgasmus schon klappen.

Ich hoffe Du hast alles richtig verstanden. Nach dem Sex, solltest Du souverän alles zusammenpacken und wieder gehen. Nichts mit einschlafen oder noch eine Zigarette rauchen. Wie ein Boss packst Du zusammen und ziehst Dich an. Sie wird noch lange da sitzen und auf Dich warten und hoffen das Du wieder zum Sex vorbeikommst.

 

Hilfe vom Experten

Für dringende Fragen biete ich Dir dir Möglichkeit, im Rahmen eines Coaching Calls mit mir persönlich in Kontakt zu treten, um individuelle Lösungen für Dein Anliegen zu erarbeiten. In einem persönlichen Gespräch per Telefon (oder Skype) gehen wir gemeinsam auf die Dinge ein, die Dich momentan noch zurückhalten. Melde Dich jetzt an und sichere Dir einen exklusiven Termin für Deinen Coaching Call mit mir, Michel Vincent! 

Direkt zum Call