Hi Freunde,

oft werde ich gefragt: Wie geht man am besten mit Abfuhren um?“

Nun, dazu muss ich einen Mythos entlarven.

Niemand auf der Welt, schafft es Frauen mit einer 100%gen Trefferquote zu erobern. Es gibt Umstände die kann man schlicht nicht beeinflussen und das ist auch gut so. Schließlich sind wir Menschen und keine Maschinen. Es geht viel mehr darum, Spass und Freude im Leben zu haben, und das haben Männer nachweislich
am meisten wenn sie von schönen Frauen umgeben sind. Wer noch keine Dame(n) am Start hat, sollte dringend etwas dagegen unternehmen.

Ich weiss, es kann manchmal schwer sein den Schritt auf eine Frau zu machen, denn Männer fürchten nichts mehr als eine Abfuhr oder blossgestellt zu werden. Aber die Belohnung die auf einen wartet wenn man erfolgreich ist, schmeckt süßer als alles was Du Dir vorstellen kannst!

Daher hier meine kurze Anleitung zum überwinden von Ansprechangst und den richtigen Umgang mit Misserfolgen:

Stell Dir vor Dir begegnet das nächste mal eine attraktive junge Dame. Dann gibt es genau 3 Möglichkeiten. Nicht mehr. Nicht weniger.

Möglichkeit Nr. 1)

Du beweist Mut und sprichst sie an, sie reagiert positiv und es entsteht ein lockeres Gespräch bei dem beispielsweise die
Telefon-Nr. ausgetauscht werden.

Das ist der Idealfall und würde Dir unmittelbar ein kleinen aber feinen Egoboost verleihen.
Man fühlt sich bestätigt, und für seinen Mut belohnt – was gibt es schöneres.

Möglichkeit Nr. 2)

Du beweist Mut und sprichst sie an, aber es kommt zu keinem Erfolgserlebnis.

Die meisten Männer scheuen sich vor diesem Szenario. Jedoch ist es genau genommen die Angst vor der Angst die uns hindert. In unserer Vorstellung malen wir uns aus, wie furchtbar es wäre, eine Abfuhr von dieser attraktiven Frau zu bekommen. Man glaubt man blamiert sich und könne nicht damit umgehen wenn dieser vermeintlich schlimme Fall eintritt.

In Wahrheit jedoch ist es nicht mal halb so schlimm, um nicht zu sagen überhaupt nicht schlimm. Wenn man erstmal den Versuch gewagt hat, belohnt einen der Körper mit der Ausschüttung von Glückshormonen.

Egal wie die Sache ausgeht, man fühlt sich BESSER weil man es versucht hat.

DAS baut Selbstbewusstsein und Erfahrung auf.

Bevor man den Fehler bei sich und seiner vermeintlichen Strategie sucht, muss man wissen, dass es unzählige Gründe geben kann warum eine Frau nicht wie gewünscht reagiert. Möglicherweise war es der falsche Zeitpunkt, der falsche Ort oder schlicht die falschen Umstände.

Es ist nicht entscheidend ob es klappt, es ist entscheidend das man es versucht.

Man kann dies im übrigen auf das ganze Leben übertragen.

„Gewonnen haben immer nur die, die etwas riskiert haben. Wenn kein Risiko dabei wäre, wäre es nicht das Leben und Du würdest keine Freude spüren wenn du erfolgreich bist“.

Merke:

Der Versuch ist wichtiger als das Ergebnis. Dein Selbstbewusstsein wird mit jedem unternommenem Versuch stärker. Dadurch baust Du eine richtige Beziehung zu Dir selbst auf, und Du lernst Dir selbst zu vertrauen!

Möglichkeit Nr. 3)

Nichts tun.

Das ist die einfachste und am meisten verbreitete Variante. Lieber nichts tun, denn dann kann ich auch nichts verlieren. Der innere Schweinehund meldet sich sofort, und serviert Dir Mundgerecht unzählige Ausreden warum es jetzt gerade in diesem Moment besser ist nichts zu tun.

Und genau dieses nichts tun, sabotiert Dich und Deine Persönlichkeit. Es zerstört Dein Selbstbewusstsein und lässt Dich in ewigen Zweifeln und Mutmaßungen zurück.

Die schlechteste Lösung.

FAZIT:

UNTERNIMM „immer“ etwas wenn Du eine Frau siehst die Dir gefällt. Es könnte Deinen und ihren Tag retten.

be awesome

-Michel

Kategorien: Uncategorized

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.